Atlantisglas aus Merlins magischer Schmiede
Dieses Material wurde von nordafrikanischen Händlern ca. ab dem Jahr 2010 auf den europäischen Markt gebracht. Es handelte sich um 3 - 5 cm große Bruchstücke von etwas, das wie Glas wirkt und im Rohzustand mal mehr, mal weniger mit einer weißen, nach Salz schmeckenden Kruste überzogen sind. Ob es die Finder, die Zwischenhändler oder letztendlich die ersten Endverkäufer waren ist - mir - nicht bekannt, jedenfalls wurde das Material zunächst als Wüstenglas und dann als Obsidian vermarket. Beide Falschdeklarationen hatten nur kurzen Bestand, da dies von einem renommierten gemmologischen Institut schnell als Fälschung entlarvt wurde. Von all dem hatte der Merlin keine Ahnung als er im Jahr 2012 zufällig in St. Marie auf der Edelstein-Messe über einen Sack mit hell-bläulichen Inhalt stolperte und den Händler ehrfürchtig fragte ob dies Topas sei...

Dieser pries es als Obsidian an, woran ich jedoch da schon Zweifel hatte. Trotzdem übten diese glasartigen Bruchstücke eine derart große Anziehung und Faszination auf mich aus, dass ich eine kleine Menge davon zu einem sündhaften Preis kaufte.

Als ich dann die ersten fertigen Trommelsteine - ähm Trommelgläser - mit auf meine Messen nahm, erlagen auch einige andere Menschen der gleichen Faszination wie ich. Und es dauerte nicht lange, bis die ersten hellsichtigen Personen mich verdutzt anschauten und fragten, was das Material mit Atlantis zu tun habe. Das wusste ich da aber selbst noch nicht. Ich hatte es zu dem Zeitpunkt noch gar nicht als Atlantisglas bezeichnet, sondern ging wankelmütig auch noch von der Wüstenglas-Theorie aus. Dann lernte ich einen älteren Herren kennen, der mich fragte ob er ein solches Glas mal in die Hand nehmen darf und der nach ein paar Sekunden begann vom Absturz eines atlantischen Fluggerätes zu berichten...

Welchen Fortlauf diese Geschichte nahm und was wir inzwischen noch alles aufgrund weiterer hellsichtiger Wahrnehmungen und Channelings von diesem und durch dieses Material erfahren konnten, darüber mehr in Workshops und weiteren Publikationen.
Atlantisglas Rohsteine
Herkunft: Nordafrika

mit diesem Material kann in Workshops und Einzelsitzungen gearbeitet werden

Atlantisglas Trommelsteine
Herkunft: Nordafrika

mit diesem Material kann in Workshops und Einzelsitzungen gearbeitet werden
© by Helmut Martin 2016